KlimaZone

Welchen Einfluss Menschen auf ihre Umwelt haben, wie sich das Klima verändert und was diese Veränderungen für die Weltbevölkerung bedeuten, all dies wurde in der IdeenHalle 8 der IdeenExpo 2019 vermittelt. Dort wurden wissenschaftliche Erkenntnisse zum Klimawandel und zur Erderwärmung anschaulich dargestellt und thematisiert, was gegen den Klimawandel unternommen werden kann. Die Ausstellung „Klimagourmet“ zeigte beispielsweise, wie viele Treibhausgase bei der Produktion von verschiedenen Lebensmitteln entstehen und wie sich der CO2-Verbrauch eines Steaks von regionalem Gemüse unterscheidet. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) stellte in einer Klimakuppel die globalen Zusammenhänge des Klimawandels dar und Besucher konnten dort die Einflüsse von Wärme oder Wind am eigenen Körper erleben. Weiterhin informiert das BMZ darüber, wie es seine Partnerländer unterstützt, sodass diese Nahrungsmittel und Energie nachhaltig produzieren können. Die Bedeutung von Insekten für unsere Ökosysteme wurde beschrieben und es gab Anregungen und auch eine Werkstatt, um Kleidung neu zu gestalten, statt diese zu entsorgen. Als Letztes folgte eine Darstellung darüber, welchen Beitrag jeder Einzelne für das Klima und gegen die Erderwärmung leisten kann.