Workshop Elektromobilität – Ist er einen Besuch auf der Ideenexpo 2021 wert?

Hannover – eine Stadt mit mehr als einer halben Millionen Einwohner- ist nicht nur die Landeshauptstadt Niedersachsens sondern auch die Stadt, in der die Ideenexpo stattfindet.
Die Ideenexpo – was ist das?
Die Ideenexpo ist eine alle zwei Jahre stattfindende Erlebnis-und Mitmachveranstaltung für Kinder und Jugendliche, welche Platz für mehr als 350.000 Schüler und Schülerinnen zwischen zehn und 22 Jahren bietet. Im „ größten Klassenzimmer der Welt “ findet man neben spannende innovative und futuristische Techniken und Ausstellungstücke auch interessante interaktive Workshops.

In diesem Artikel erfahrt Ihr, warum es sich lohnt den Workshop der Ideenexpo aufzusuchen.

Zu dem Teil der Schüler und Schülerinnen, die das Vergnügen hatten die Ideenexpo zu besuchen, gehörten auch der Schreibwerkstatt-Kurs, zu dem auch wir gehören, und der Physik-LK des Konrad-Adenauer-Gymnasium in Langenfeld.
Einige der an der Veranstaltung beteiligten Schüler der Kurse – uns inklusive – durften an einem der zahlreichen Workshops teilnehmen. Das Thema des dreißigminütigen Workshops war Elektromobilität in Bezug auf Pkws. Aus gegebenem Anlass wurde dieser Workshop von der Daimler AG gesponsert und von Angestellten des Fahrzeugherstellers geführt. In diesem Workshop wurden drei große Teilbereiche der Elektromobilität und des Pkws thematisiert – die Geschichte, die Funktionsweise des Elektroautos und der Elektromotor.
Zu Beginn wurden wir über die Historie des Automobils aufgeklärt. Dazu gehörten beispielsweise die Erfinder des Autos, das Betreiben der ersten Pkws durch Elektromotoren und die Umstellung auf Benzin – und Dieselmotoren. Daraufhin wurden wir über die heutige Situation des Elektroautos aufgeklärt. Dass mit Benzin betriebene Fahrzeuge zu den Anfängen des 21. Jahrhunderts beliebter waren als Elektroautos war jedem Zuhörer schon bewusst. Neu war aber, dass die Zukunft des Automobils in den kommenden Jahren die Elektroautos darstellen sollen, die moderner und um Weiten umweltschonender sind als Verbrennerfahrzeuge. Da wir nun die Geschichte des Elektroautos hinter uns hatten, wurde uns die Technologie näher gebracht, die hinter dem Elektroauto und seinem speziellen Motor steckt. Das interessanteste an dem Teil des Workshops waren die physikalischen Gesetze, die dem Motor die Fähigkeiten verleihen, die er besitzt. Anschließend lernten wir die Vor-und Nachteile kennen, die das Elektroauto mit sich bringt. Diese sind einerseits die hohe Effektivität auf kurzen Strecken (z.B. in der Innenstadt) und andererseits die extrem lange Ladezeit und die Ineffektivität auf sehr langen Strecken (z.B. auf Autobahnen). Nach dem Referent gebe es eine Automobilvariante, die die Vorteile von Elektro – und Vebrennerautos kombiniere – das Hybridauto, eine Variante, die auf kurzen Strecken den Elektromotor benutzt und auf langen Strecken den Verbrennermotor.
Als der theoretische Teil abgeschlossen wurde, konnten wir endlich ans Eingemachte. Wir durften selber ein Modell eines Elektromotors nachbauen. Dazu bekamen wir ein Tütchen mit allen wichtigen Materialien und Teile. Mit Hilfe des Referenten und einer Anleitung war das Zusammenbauen nicht so diffizil wie angenommen. Nach ein paar geschickten Handgriffen und etwas Geduld waren unsere selbstgebastelten Elektromotoren bereit zum Einsatz. Bei dem einen funktionierte er einwandfrei, bei anderen musste noch etwas nachgeholfen werden. Abschließend konnten wir noch unser neu erworbenes Wissen an einem kleinen Arbeitsblatt testen. Zum Schluss bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde, die eine erfolgreiche Teilnahme an diesem Workshop bestätigt.
Insgesamt war die Erfahrung, die wir in dem Workshop machen konnte, eine sehr positive Erfahrung. Die Kombination aus dem theoretischen und dem praktischen Teil führte zu einer tollen und einprägenden Erfahrung. Man erlernt nicht nur Fachwissen sondern auch Allgemeinwissen, das relevant für das Leben sein kann. Der kleine Einblick in die Elektromobilität durch den Workshop könnte bei dem einen oder anderen Interesse für Autos oder Elektromobilität wecken. Bei einem Besuch der Ideenexpo 2021 wäre ein kleiner Ausflug in diesem Workshop auf jeden Fall zu empfehlen.
Hadi Muhieddine, Jan Thieler